Chur beim Eindunkeln © T. Orlik

Homo LUXus und die Nacht

Eine Nachtwanderung durch Chur.

Die menschliche Raumnutzung ist oftmals entgegen der Interessen unserer wilden Nachbarn. Unsere Eingriffe in Natur und Landschaft sind für sie Hindernisse, zerstören ihre Lebensräume und verschulden schlimmstenfalls das Aussterben ganzer Arten. Auch unser Licht kann sich verwirrend auf  verschiedenste Tierarten auswirken. Ihr natürliches Verhalten ist durch das Licht in der Dunkelheit gestört. So können Zugvögel die Orientierung verlieren und Insekten bis zum Erschöpfungstod um Lampen und Laternen schwirren.

Begleiten Sie uns auf eine nächtliche Exkursion und erfahren Sie, weshalb die Dunkelheit so wichtig für unsere Tierwelt ist.

Datum
Donnerstag, 26.09.2019 19:15 - 20:45
Ort
Chur
Adresse / Treffpunkt
Bahnhof Chur, bei Rolltreppe Seite Busbahnhof
Kosten
Erw. Fr. 20.–; Kinder Fr. 10.-; Familien Fr. 45.- (Ermässigung PN-Mitglieder 5.–)
Veranstaltungsart
Veranstaltungssaison
Mitbringen
-

Verschiebedatum:
Donnerstag, 28. November 2019


Anmeldung bis zum 24. September an
@email oder
Tel. 081 252 40 39


Schweregrad
Anmeldung bis
Anmelden

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN