Klappe, fertig, los! (C) Pro Natura Graubünden

Klappe, fertig, los!

Projektdauer: 01.06.2019 - 28.02.2021

Der Schülerfilmwettbewerb "Klappe, fertig, los!" ist abgeschlossen. Das Publikum und eine dreiköpfige Jury haben aus 12 tollen Filmen einen Sieger gewählt.

Mit dem Projekt "Klappe, fertig, los!" 2019/2020 wurden Schulklassen eingeladen, im Rahmen eines Filmwettbewerbs einmal ganz genau hinzuschauen, was da draussen alles wächst, krabbelt und fliegt. Für die Teilnahme am Wettbewerb mussten die Schulklassen einen maximal 3 Minuten langen Film mit erkennbarem Naturbezug drehen, ansonsten waren sie frei in der Ausgestaltung ihrer Filme. Was dabei herausgekommen ist, sehen sie unten.

1. Platz: Rodauen: Pflanzen- und Tierporträts

2. Platz: Lego am Stelsersee

3. Platz: Treffen am Stelsersee

4. Platz: Gitter im Schutzgebiet

5. Platz: Schweine, Abfall und andere Fakten

6. Platz: Stelsersee

7. Platz: Der Stelsersee und seine Wunder

8. Platz: How great is lake Stels

9. Platz: Kettenreaktion

10. Platz: Das Leben im Teich

11. Platz: Schutzgebietsführung durch die Siechastuda

12. Platz: Einblicke in die Tierwelt

Projektidee

Schulklassen in den "Schutzgebiets-Hotspot-Regionen" von Pro Natura Graubünden können im Schuljahr 19/20 bei einem Jugendfilmwettbewerb teilnehmen und einen Kurzfilm zu einem Natur- oder Umweltthema drehen (vgl. Dokument "Liste Schutzgebiete"). Es sollen 1 - 3 minütige Filme mit der Kamera oder dem Handy in und über das Naturschutzgebiet gedreht werden. Die teilnehmenden Schulklassen sind frei in der Ausgestaltung und dem Inhalt der Kurzfilme.

Zeitlicher Ablauf Filmarbeiten und Wettbewerb

  • ab Juni 2019 bis September 2020: Anmeldung Projektteilnahme
  • September 2019 - November 2020:  Film- und Schnittarbeiten (nach einer obligatorischen Schutzgebietsführung) 
  • Dezember 2020: Veröffentlichung der Kurzfilme
  • Februar: Prämierung

Die Finanzierung des Projekts wird unterstützt durch folgende Institutionen:

- Amt für Natur und Umwelt Graubünden
- SWISSLOS/Kulturförderung, Kanton Graubünden
- Stiftung unaterra
- Graubündner Kantonalbank
 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Naturzen­trum Torre Belvedere

Der Torre Belvedere, oder «al Castel» wie die Bergeller…

Artikel

Moor­land­schaft Alp Flix

Durch jahrhundertelange extensive Nutzung ist auf der…

Naturschutzgebiet

Bär

100 Jahre lang war der Bär in der Schweiz ausgerottet,…

Projekt